Physiotraining

 

 

Renate Lindner & DYNAMIC DOG´S

Als ehemalige Springreiterin kenne ich die Vorteile und enorme Bedeutung eines richtigen Physiotrainings. Als erfolgreiche Mondioring-Sportlerin (zahlreiche WM Titel) und Trainerin von Sport- und Diensthunden setze ich meine Erfahrung bereits seit Jahren ein.

 

Nach dem erfolgreichen Abschluss des zweijährigen Lehrgangs für angewandte Kynologie an der VetMed Wien und des einjährigen Lehrgangs als K9-Reha Trainer, der sich mit Physiotraining für Hunde beschäftigt hat, setze ich mein Wissen im Bereich Sport,- Dienst- und Familienhunde ein.

 

Im Rahmen eines erfolgreichen und nachhaltigen Physiotrainings kommen auch proffessionelle Geräte, wie zum Beispiel TENS und Laser zum Einsatz, um Hunde (und auch andere Tiere) zu behandeln.

Renate Lindner

 

 

 

Lasertherapie

Das Laserlicht wird zur Wundheilung, Geweberegeneration, Entzündungs-hemmung und Schmerzlinderung eingesetzt. Es ist nebenwirkungsfrei und eine völlig schmerzfreie Behandlungstechnik. Das Laserlicht wirkt stimulierend auf die Zellstruktur und das Gewebe, womit er diese zu höheren Leistungen anregt. Der Zellstoffwechsel wird aktiviert, die ATP Synthese wird vermehrt, sowie auch die Bildung von Kollagenen Fasern und Geweberegeneration. Lasertherapie führt zur Hemmung von Schmerzen und fördert die Wundheilung.

Lasertherapie

Elektrotherapie

Dies ist eine therapeutische Anwendung mit elektrischem Strom. Die TENS erzeugt je nach Wahl verschiedene Formen von Impulsen. Durch die Beeinflussung der afferenten Nervenbahnen, wird die
Schmerzweiterleitung zum Gehirn blockiert (Gate-Control-System). Je nach Behandlungsmethode wirkt der Strom schmerzlindernd (z.B. bei Arthroseschmerzen) muskelkräftigend (z.B. bei Muskelatrophie) oder nervenreizend (z.B. nervale Stimulierung nach Lähmungen).

 

 

Magnetfeldtherapie

Das Magnetfeld beeinflusst den lebenden Organismus bioenergetisch. Die Magnetfeldtherapie fördert die chemischen und physikalischen Vorgänge an den Zellmembranen, die Durchblutung und Nährstoffversorgung
der Zellen, den Zellstoffwechsel und die Zellregeneration. Die Anwendungsgebiete sind sehr vielfältig und reichen von den Erkrankungen des Skeletts, über Muskelverspannungen und Durchblutungsstörungen, bis Stoffwechselstörungen und rheumatoiden Erkrankungen.

 

 

 

 

Massagen

Die klassische Massage wird im therapeutischen und medizinischen Bereich eingesetzt - aber auch im Sport spielt sie eine wichtige Rolle in der Aufwärmphase. Durch die Anregung des gesamten Körperstoffwechsels werden Fell, Haut, Muskulatur und Gewebe stimuliert und entspannt. Es können sowohl Muskelverspannungen und Versteifungen beseitigt werden, als auch Myogelosen und Verklebungen im Bindegewebe gelöst werden.

Passive Bewegung

 

Hier werden die Gelenke des Tieres durch den Therapeuten bewegt. Dadurch wird das Bewegungsausmaß im Gelenk erhalten oder verbessert, Schmerzen werden gelindert.

Die Bildung von Gelenksflüssigkeit wird angeregt und die umgebenden Strukturen werden gedehnt.

Aktive Bewegung

Hierbei wird das Tier motiviert, bestimmte Bewegungen auszuführen. Dabei können physiologische Bewegungsabläufe wieder erlernt werden, Muskel werden aufgebaut oder erhalten, die Beweglichkeit einzelner Gelenke nimmt zu und die Koordination, das Gleichgewicht und die Propriozeption (Selbstwahrnehmung des Körpers) wird gefördert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Dynamic Dog

Renate Lindner

 

Mitterjochweg 5
7000 Eisenstadt

Tel: +43 (0) 676 33 91 327
Mail: reni_lindner@yahoo.com

 

 

Für eine erfolgreiche und nachhaltige Behandlung, empfehlen wir eine Absprache mit Ihrem Tierarzt.